FAQ

FAQ

Hier finden Sie unser FAQs

Jeder unserer automatischen Drahtbonder kann mit einer automatischen Bilderkennung für die Bauteil-Adjustierung ausgestattet werden. Durch diese automatische Erkennung werden Montagetoleranzen der zu bondenden Produkte kompensiert. Die Programmierung ist BONDTEC-typisch intuitiv und schnell zu erlernen.

Automatisches Bilderkennungssystem
Abbildung: Automatisches Bilderkennungssystem
Grafisches Feedback der automatischen Bilderkennung
Abbildung: Grafisches Feedback der automatischen Bilderkennung

Die F&S BONDTEC Software beinhaltet bereits die meisten Standard-Loop-Geometrien.

Reichen diese Standard-Geometrien für Ihre Applikation nicht aus, haben Sie auch die Möglichkeit die Expert-Loop-Funktion zu nutzen. Dies ist eine Erweiterung der Bewegungsabläufe für komplexe Anwendungen.

Expert Loop
Abbildung: Expert Loop

Je nach Maschinenmodell können Sie unterschiedliche Verfahrwege abdecken. Siehe Abbildung:

Maschinen Verfahrwege
Abbildung: Maschinen Verfahrwege

Der Wire-Catcher erfasst zuvor platzierte Drähte und korrigiert die Position hin zur Wunschposition. Hierbei wird auch auf Verdrehung und Versatz (Shift & Rotate) geachtet und so der Draht richtig platziert.

Wire Catcher
Abbildung: Wire Catcher

Der Pad-Capture unterstützt den Programmierer bei der Zentrierung der Bondstellen im Bondprogramm.

F&S BONDTEC bietet diverse Log-Files und Produktionsdaten als Standard-Export an. Daten können aber auch an kundenspezifische Schnittstellen übergeben werden. (TCP-IP Socket, CSV, SQL,…)

Bei Problemen an der Maschine kann mittels vorinstalliertem Teamviewer, Unterstützung von F&S BONDTEC angeboten werden.

(Internetverbindung vorausgesetzt.)

X